24.03.2016 / 08:46 - Rubrik: Rodenkirchen

Praxisnaher Chemieunterricht im Bildungszentrum

Praxisnaher Chemieunterricht im Bildungszentrum
Die Schülerinnen absolvierten unter der Anleitung von Shell Ausbilderin Anna-Maria Himburg verschiedene Versuche im Bildungszentrum (Foto: Shell)


Die Rheinland Raffinerie unterstützt seit Jahren den naturwissenschaftlichen Unterricht der benachbarten Schulen. Zwölf Schüler der Chemie-AG der Albert-Einstein-Realschule erhielten als Teil dieses Programms in den vergangenen Monaten neun praktische Unterrichtseinheiten.


Wie wird die Dichte eines Stoffes bestimmt? Wie lassen sich unterschiedliche Stoffe trennen? Und beeinflussen unterschiedliche Temperaturen die Löslichkeit von Salzen? Mit diesen und weiteren Fragen befassen sich die zwölf Schüler der neunten Klasse der Albert-Einstein-Realschule aus Wesseling zwischen Oktober 2015 und Mai 2016 in insgesamt neun Unterrichtseinheiten zu jeweils zwei Stunden. Die Unterrichtsstunden in den Laborräumen des Bildungszentrums der Shell Rheinland Raffinerie leitete die Ausbilderin Anna-Maria Himburg, die theoretische Nachbearbeitung folgte in der Schule. „Wir vermitteln die Grundlagen des naturwissenschaftlichen Faches praxisnah und anschaulich. Das kommt gut an“, beschreibt Anna-Maria Himburg die Reaktionen der Schüler.



„Die Chemie-AGs fördern das Interesse an naturwissenschaftlichen und technischen Berufen”, sagt Jürgen Mayer. Der Ausbildungsleiter der Rheinland Raffinerie berichtet: „Viele Schüler haben sich im Laufe der vergangenen Jahre im Anschluss erfolgreich auf ein Schulpraktikum oder ein Schnupperpraktikum in den Sommerferien beworben; und einige Schüler haben mittlerweile eine Ausbildung bei uns begonnen.“



Anzeige
Teekesselchen



Anzeige
Teekesselchen
Anzeige



Anzeige

Aktuelles

Adressen
Anzeige

Rodenkirchen.de folgen auf Facebook & Co.

  © Copyright Fuchs Medien Dienste