23.02.2016 / 08:17 - Rubrik: Rodenkirchen

Flüchtlingsunterkünfte in Rodenkirchen - Informationsveranstaltungen für Anwohner

Flchtlingsunterknfte in Rodenkirchen - Informationsveranstaltungen fr Anwohner


Die Stadt Köln wird in Kürze Flüchtlinge in der ehemaligen Volvo-Zentrale an der Ringstraße sowie in der neu errichteten Containerunterkunft an der Eygelshovener Straße in Köln-Rodenkirchen unterbringen. Die Diakonie Michaelshoven als Träger organisiert in beiden Unterkünften die Versorgung der Menschen vor Ort und stellt die Betreuung und Beratung durch Sozialarbeiter sicher.



Die Containerunterkunft an der Eygelshovener Straße bietet Platz für bis zu 400 Geflüchtete und ist mit Gemeinschaftssanitäranlagen ausgestattet. Die Menschen können sich durch integrierte Pantryküchen in den Unterkünften selbst versorgen. Im Gebäude der ehemaligen Volvo-Zentrale an der Ringstraße stehen maximal 550 Plätze zur Unterbringung zur Verfügung. Die dort lebenden Menschen werden durch den Träger über Gemeinschaftsverpflegung versorgt.



Um die Anwohnerinnen und Anwohner über diese Maßnahmen und die aktuelle Flüchtlingssituation in Köln zu informieren, lädt die Stadt für die Unterkunft Ringstraße am Montag, 29. Februar 2016, ab 19 Uhr zu einer Informationsveranstaltung im Gymnasium Rodenkirchen, Sürther Straße 55, ein.



Für die Unterkunft an der Eygelshovener Straße lädt die Stadt am Dienstag, 1. März 2016, ab 19 Uhr zu einer Informationsveranstaltung in die Aula der Gesamtschule Rodenkirchen, Sürther Straße 191, ein. Einlass ist jeweils ab 18.30 Uhr.



Aktuell leben mehr als 11.900 Geflüchtete in städtischen Einrichtungen. Für die Stadt Köln besteht eine gesetzliche Verpflichtung, die Menschen unterzubringen und sie zu versorgen, um eine drohende Obdachlosigkeit zu vermeiden.



Anzeige
Koelntourist



Anzeige
Koelntourist
Anzeige



Anzeige

Aktuelles

Adressen
Anzeige

Rodenkirchen.de folgen auf Facebook & Co.

  © Copyright Fuchs Medien Dienste