Rodenkirchen.de

Internetportal für den Stadtbezirk 2 - Köln

10.02.2016 / 16:57 - Rubrik: Rodenkirchen

Neue Unterkunft für Flüchtlinge in Köln-Rondorf




42 abgeschlossene Wohneinheiten - DRK betreut bis zu 158 Personen

Die Stadt Köln belegt ab Mittwoch, 10. Februar 2016, eine städtische Flüchtlingsunterkunft in Systembauweise am Merlinweg in Köln-Rondorf. Das Gebäude am Merlinweg verfügt über 42 abgeschlossene Wohneinheiten für bis zu 158 Personen, die jeweils über eine eigene Küche sowie Duschbad und Toilette verfügen und somit mit Blick auf ihre Größe und Ausstattung den seit 2004 geltenden Leitlinien der Stadt Köln zur Flüchtlingsunterbringung entsprechen. Die Bewohner versorgen sich vor Ort selbst.

Die Stadt Köln hat an diesem Standort einen freien Träger, das Deutsche Rote Kreuz (DRK), mit der sozialen Betreuung der Flüchtlinge beauftragt. Die eingesetzten Sozialarbeiter des DRK vor Ort sind ständige Ansprechpartner, sind im Stadtteil vernetzt und arbeiten eng mit allen beteiligten Akteuren zusammen. Unterstützt werden sie unter anderem durch einen städtischen Sozialarbeiter sowie Projekte des Jugendamtes, der Kirchen und Wohlfahrtsverbände sowie freier Träger.

Eine der 42 Wohneinheiten bietet Platz für das Büro der Sozialarbeiter beziehungsweise den außerhalb der regulären Dienstzeiten beauftragten Hausmeister- und Sicherheitsdienst. Um bei Bedarf Sprachbarrieren überwinden zu können, werden Dolmetscher eingesetzt. Dies soll den Neuankömmlingen die Integration erleichtern. Aktuell leben mehr als 11.200 Flüchtlinge in Einrichtungen der Stadt Köln.



Anzeige
Koelntourist
Anzeige
Koelntourist
Anzeige

Aktuelles

Adressen

Facebook & Co.

© Copyright Fuchs Medien Dienste