30.01.2016 / 15:17 - Rubrik: Rodenkirchen

Lingby-Konzert an der Gesamtschule Rodenkirchen

Lingby-Konzert an der Gesamtschule Rodenkirchen


Am 23. Januar 2016 fand ein außergewöhnliches Konzert in der Aula der Gesamtschule Rodenkirchen statt: Die Pop-Band Lingby feierte ihr zehnjähriges Jubiläum. Sie tat dies zusammen mit 180 Schülerinnen und Schülern aus drei Schulen, nämlich der Henry-Ford-Realschule Chorweiler, dem Erich-Kästner-Gymnasium Niehl und der Gesamtschule Rodenkirchen.


Die Idee zu diesem einmaligen Event kam von Lingby-Musikerin Judith Heß ließ sich deshalb umsetzen, weil vier Mitglieder der fünfköpfigen Band an den drei genannten Schulen den Bläserklassenunterricht leiten. Judith Hess war die nie aufgebende Kraft bei der Realisierung des Mammutprojekts.



Ein halbes Jahr lang liefen die Vorbereitungen für den großen Showdown: die Lingby-Songs wurden für Bigband arrangiert, Songs für Übungszwecke aufgenommen. Fünf Bläsergruppen, ein Chor und eine Gesangs-AG beschäftigten sich über diesen klangen Zeitraum mit der Einstudierung. Ende Januar gingen die Proben dann in die Endphase, bis schließlich am 22. Januar alle Mitwirkenden auf der großen Bühne der Gesamtschule Rodenkirchen ihren Platz fanden und einen ganzen Tag lang probten.



Das Ergebnis konnte sich sehen und hören lassen: Vor der mit über 700 Zuschauern randvoll besetzten Aula gelang es den Akteuren, ein fast zweistündiges Programm zu bieten, bei dem es an keiner Stelle langweilig wurde. Im ersten Konzertteil präsentierten sich die Band-AG´s der einzelnen Schulen mit kurzen Darbietungen. Die erfolgreiche Kooperation der Rheinischen Musikschule und der Gesamtschule Rodenkirchen wurde danach in einem kurzen Akt von den Schulleitern Ralph Kuhn und Dr. Tilman Fischer verlängert.



Im zweiten Teil spielte die Band Lingby ihre selbst geschriebenen Songs, die alle musikalischen Facetten vom lyrischen Pianissimo bis zum grandiosen Tutti aller Mitwirkenden enthielten. Frontmann Willi Dück begeisterte mit seinem Gitarrenspiel und seinem ausdrucksvollen Gesang, die beiden Schwestern Judith und Carmen Heß wechselten fortwährend zwischen Keyboard, Gesang, Posaune und Horn. Alle Bläserklassen wurden geleitet von Rainer Berger, der das Riesenensemble gut im Griff hatte. Unterstützt wurde er dabei von mehreren Fachdozenten der Rheinischen Musikschule, die die einzelnen Instrumentengruppen betreuten. Der Chor, mit dem Musiklehrerin Ursula Schulten über viele Wochen die neuen Stücke eingeübt hatte, und die Gesangs-AG wurden von Ellen Schneider dirigiert.



Nahezu beseelt und mit überschwänglichem Applaus verließen viele Besucher die Rodenkirchener Aula nach einem grandiosen und mitreißenden Konzert.



Lingby-Konzert an der Gesamtschule Rodenkirchen
(Fotos: Gerhard Richter)


Anzeige
Teekesselchen



Anzeige
Teekesselchen
Anzeige



Anzeige

Aktuelles

Adressen
Anzeige

Rodenkirchen.de folgen auf Facebook & Co.

  © Copyright Fuchs Medien Dienste