Rodenkirchen.de

Internetportal für den Stadtbezirk 2 - Köln

27.01.2016 / 16:13 - Rubrik: Kultur

Konzert: Udo Schild – SpaceSound Trio

Konzert: Udo Schild  SpaceSound Trio


´Die 3 sind 6´

Am Freitag, 19. Februar 2016 findet die nächste Veranstaltung von ´Blue:notes - Live Jazz im Kölner Süden´ statt.
Beginn ist um 20 Uhr im bistro verde in der alten Schmiede (Maternusstraße 6, 50996 Köln, Tel.: 93550417). Der Eintritt kostet 12 Euro.

Millionen hörten seine tiefe Soul-Stimme in dem Kinoerfolg ´Traumschiff Surprise´. Dort sang er als ´Barry Tenderloin´ die Ballade ´Let´s Make A Baby´, in der ´Carwash-Szene´ mit Till Schweiger. Viele hören 2 seiner Songs gesungen von Max Mutzke. (Catch Me If You Can-You) Die Zusammenarbeit mit Stefan Raab und Max Mutzke brachte dem ´Hennessy JazzSearch´ Preisträger die erste ´Goldene´. Einige kennen Ihn noch als ´Leon Delray´ und erinnern sich an seine Auftritte als Vorprogramm für Künstler wie Bobby Womack, Tower Of Power oder Johnny ´Guitar´ Watson.

Schilds Lieder sind die Basis für ein unvergessliches Konzert mit sphärischer Stimmung und Raum und Zeit für Improvisation und Interaktion mit seinen kongenialen Kollegen. Mit viel Spielfreude und Witz zelebrieren die 3 ihren Genre-Mix aus Elektro – Folk – Jazz – Reggae – Soul – Calypso - New Age & House.

Manchmal klingt es, als ob Barry Whites Bruder mit Kraftwerk, Herbie Hancock, Bob Marley und Fela Kuti, im Cafe Del Mar eine Session macht.

Ein Fan schrieb nach dem Konzert im ausverkauften ´Theater 1´ in Bad Münstereifel (2010): ´...Das war wirklich ein sehr mitreissendes Konzert. Von Soul zu Funk, wieder zurück zu Jazz, selbst African oder Disco-Stücke waren mit dabei. Das Konzert war ein Volltreffer und ich freu mich auf ein Wiedersehen...´

Johannes Mager schrieb in der ´Kölnischen Rundschau´ zu diesem Konzert im Januar 2010: ´...Die Spacesounds erzeugte vor allem Xaver Fischer an seinen Synthesizern. Mit stoischer Gelassenheit drehte er bei einigen Stücken ununterbrochen an den Knöpfen und Reglern seiner Keyboards und holte dabei teils Klänge aus seinen Instrumenten, die schon fast an die Band „Kraftwerk“ erinnerten...´ Ein begeisterter Fan schrieb nach dem CD-Release-Konzert im Kölner Stadtgarten/Club 672 (Oktober 2014): ´...War übrigens wieder ein religiöse Erfahrung - fast wie ein Gottesdienst, Danke!...´

Udo Schild
Inspiriert durch die Liebe zur Natur finden seine Songs ihren eigenen Ausdruck, dokumentiert durch eine LP, vier eigene CD-Veröffentlichungen und zahlreiche Konzerte. Der Sänger, Songwriter, Komponist und Gitarrist aus Köln teilte die Bühne mit Till Brönner, Xaver Fischer, Roland Peil, Christina Lux und vielen anderen großartigen Musikern und begeisterte als Vorprogramm für internationale Künstler wie Johnny ´Guitar´ Watson und Bobby Womack. Mit seinen Songs war er auf dem von Stefan Raab produzierten Debüt-Album von Max Mutzke vertreten und erhielt dafür die ´Goldene Schallplatte´.
Seine Musik - in jenem Grenzland aus Folk, Soul, Funk und Jazz - ist authentisch, und seine warme, tiefe Stimme berührt Herz und Seele.
Unter dem Künstlernamen ´Leon Delray´ tourte und veröffentlichte er in den Jahren 1990 bis 1996 und war auch Sänger und Gitarrist der Kölner Bands The Busy Body, The Soulsuckers und The Sookie Allstars. Das erste Konzert mit eigenen Kompositionen für Gitarre und eigenen Liedern gab er jedoch bereits 1980 in Köln und spielt seit dem auf vielen kleinen, aber auch großen Bühnen, wie in der Kölner Philharmonie als Preisträger des ´Hennessy Jazz Search´ und anlässlich des Konzertes zum 25-jährigen Jubiläum der Leverkusener Jazztage mit Al Jarreau und Lizz Wright.
Einem größeren Publikum wurde seine Stimme mit der an Barry White erinnernden Soul-Ballade ´Let´s Make A Baby´ in dem Kinoerfolg ´(T)raumschiff Surprise´ von Michael ´Bully´ Herbig bekannt. Doch allein sein Gitarrenspiel wäre einen Konzertbesuch wert. Die Gitarre gestimmt in D-Dur oder A-Dur begleitet er sich selbst im filigranen Fingerstyle bis hin zu wuchtigen Funky Grooves.

Roland Peil
Roland Peil spielt schon seit Jahren mit interessanten Künstlern wie Chaka Khan, Pointer Sisters, Kula Shaker, Ute Lemper, Jennifer Rush, Al Di Meola, Liquido, Peter Herbolzheimer oder Klaus Doldingers Passport. Seit 1999 ist der Perkussionist Roland Peil Sideman der Stuttgarter ´Fanta4´. Seit dem gehört er zum Tour Line-Up Deutschlands erfolgreichster HipHop-Band. Roland Peil wurde 1967 in Essen geborenen wuchs aber in Düren auf.. Er begann mit zehn Jahren Percussion zu spielen. Von 1978 bis 1986 nahm er Unterricht in klassischer Perkussion und Schlagzeug bei Josef Offelder, Richard Herten und Detlev Landmann an der städtischen Musikschule in Düren. Bis 1985 war er mehrmals der Preisträger von ´Jugend musiziert´. Ab 1984 beschäftigte er sich mit lateinamerikanischer und brasilianischer Percussion. Später nahm er privaten Unterricht bei Freddie Santiago, Martin Verdonk, Gumbi Ortiz und José Luis ´Chinguito´ Quintana und er nahm auch an Workshops mit Birger Sulsbrück und Alex Acuña teil. Roland Peil war ein Mitglied im Landesjungendsinformieorchesters Nordrhein-Westfalen und im Bundesjugendorchester (BJO). Mit dem BJO tourte er in Deutschland, Spanien und Isreal. Mit dem Landesjugendjazzorchester Nordrhein-Westfalen (LJJO NRW) tourte er 1986 in den USA. 1988 qualifizierte sich Peil für die Mitgliedschaft im Bundesjugendjazzorchester (BuJazzO) und war bis 1991 als Erster Schlagzeuger dort. Auch spielte er in verschiedenen Bigbands Schlagzeug und Percussion, etwa in der Yamaha Bigband Hamburg, im Paul Kuhn Orchester, in Peter Herbolzheimers Rhythm Combination & Brass, in der WDR Big Band Köln, in der Bigband der Musikhochschule Köln, in Günter Noris’ Gala Big Band, in der NDR Bigband und hr-Bigband, der Hard Days Night Bigband und im German Jazz Orchestra.

Xaver Fischer
Xaver Fischer ist einer der virtuosesten und gefragtesten Keyboarder in Deutschland, ob als Studiomusiker oder live. Xaver Fischer studierte Jazz an der Musikhochschule in Köln. 1990 erspielte er sich den 1.Preis beim ´young jazz musicians contest´.
Als Keyboarder ging er u.a. auf Tour mit Birth Control 1993 - 1999 (7 Jahre Bandmitglied, ca.250 Konzerte, 4 Alben als Keyboarder und Produzent ), Stefan Raab tour band 1997 - 1998, Sasha tour band 2000 - 2003 (drei Jahre Bandmitglied, ca 100 Konzerte, Live DVD, ca.40 TV Shows), Anke Late Night TV Band 2004, Renée Olstead German tour band 2005, Marlon tour band 2006, Sandy tour band 2006, Sarah Connor band 2007.
Einzelne Live- und TV Auftritte mit Joy Denalane, The Supremes, Frank Popp Ensemble, Mike Leon Grosch, Sandy, Marlon, Marla Glen, Renee Olstead, RTL Allstars, ARD Showband (Harald Schmidt), Nighthawks und Jan Josef Liefers.Im Studio remixte er u.a. Ricky Martin, Moloko und Randy Crawford und wirkte an Aufnahmen mit für Thomas Gottschalk, Uwe Ochsenknecht, Stereolab und Smoke City. Aktuell ist er Bandmitglied bei Tom Gaebel und bei Gunter Gabriel.



Anzeige
Teekesselchen
Anzeige
Teekesselchen
Anzeige

Aktuelles

Adressen

Facebook & Co.

© Copyright Fuchs Medien Dienste