24.01.2016 / 11:27 - Rubrik: Köln

Flora zeigt international prämierte Kamelien-Sammlung

Flora zeigt international prmierte Kamelien-Sammlung



Fernöstlicher Blütenzauber von Januar bis April im Botanischen Garten


Über 300 Arten und Sorten der „Königin der Winterblumen“ sind in den nächsten Monaten in der Flora zu bewundern. Schon zum 15. Mal verzaubern Kamelien mit ihrer Blütenpracht zu Jahresbeginn das Subtropen-Schauhaus. Dort ist seit dem 22. Januar bis Sonntag, 10. April 2016, die größte Ausstellung der Teegewächse in Deutschland zu sehen.



In den vergangenen Wintern hatte sie jeweils bis zu 80.000 Besucher angezogen. Die Kölner Flora mit dem Botanischen Garten wurde 2012 mit dem Titel des „International Camellia Garden of Excellence“ ausgezeichnet. Diese Auszeichnung tragen weltweit nur 30 Einrichtungen. Bei Züchtern und Blumenfreunden erfreuen sich Kamelien höchster Beliebtheit, besonders die winterharten Sorten. Die Kamelienschau bietet neben der immensen Blütenvielfalt die Gelegenheit, auf Bild- und Texttafeln mehr über Geschichte, Kultur und Nutzung der Teegewächse zu erfahren.



Der Botanische Garten nennt die mittlerweile größte Kameliensammlung in Deutschland sein Eigen. Im Laufe des Frühjahrs blühen die im Freiland ausgepflanzten, etwa 250 winterharten Exemplare im bundesweit einmaligen „Kamelienwald“ rund um das Subtropenschauhaus auf. Die Ausstellung ist täglich von 10 bis 16 Uhr geöffnet und kostet keinen Eintritt.



Ein informatives Rahmenprogramm begleitet die Kamelienschau. Dazu gehören verschiedene Führungen durch die Ausstellung jeweils an Sonntagen mit Margrit Liebich am



31. Januar und 20. März, sowie dem Fachgärtner Werner Rösner am 6. März, jeweils um 11 Uhr.



Margrit Liebich setzt die Schwerpunkte auf die Schönheit und Vielfalt der Sorten, sowie die Geschichte und Nutzung der Kamelien. Werner Rösner stellt bei seiner Führung die Sortenwahl und Pflege der Kamelien für den eigenen Garten in den Mittelpunkt. Über Kamelien und Magnolien im Garten berichtet Henrike Warlitzer vom Führungsservice am 3. April bei ihrer Führung.


Auch bei der weiteren Winterblütenführung in der Flora sind die Kamelien ein Teil der vorgestellten Schönheiten; diese findet am Sonntag, 21. Februar, 11 Uhr, statt.
Die Teilnahme an den Führungen kostet fünf Euro für Erwachsene und drei Euro für Kinder, Schüler und Studenten. Treffpunkt ist der Tropische Hof im Eingangsbereich der Schaugewächshäuser im Botanischen Garten.



Am Samstag und Sonntag, 12. und 13. März 2016, lädt der Botanische Garten in der Kamelien-Ausstellung jeweils von 11 bis 16 Uhr zu einer Teeverköstigung ein. Unter dem Motto „Ein Gaumenspaziergang durch die Teekultur“ berät die Fachberaterin Silvia Vermeulen die Besucher über die verschiedenen Sorten des grünen und schwarzen Tees, der zur Gattung der Kamelien gehört. Der Eintritt ist frei.



Zudem können unter der Rufnummer Tel. 0221/560890 jederzeit Sonderführungen durch die Ausstellung gebucht werden.



Der Botanische Garten ist erreichbar mit der Stadtbahnlinie 18 und der Buslinie 140 (Haltestelle Zoo/Flora).



Anzeige
Teekesselchen



Anzeige
Teekesselchen
Anzeige



Anzeige

Aktuelles

Adressen
Anzeige

Rodenkirchen.de folgen auf Facebook & Co.

  © Copyright Fuchs Medien Dienste