21.01.2016 / 16:17 - Rubrik: Köln

Offene Stadtkarte




Stadt Köln stellt Pläne zur freien Nutzung zur Verfügung


Die Stadt Köln startet zusammen mit benachbarten Kommunen zum Jahresbeginn 2016 die Internetplattform für die „offene Stadtkarte“. Das Angebot steht allen Interessenten zur Verfügung: Bürgerinnen und Bürgern, Gewerbetreibenden jeder Größenordnung, Vereinen, Behörden und öffentlichen Einrichtungen.


Die „offene Stadtkarte“ kann für jeden Zweck beinahe ohne Einschränkungen verwendet werden. Die Daten können Veröffentlichungen und Publikationen aller Art oder private Internetseiten hilfreich ergänzen, in Kombination mit anderen Daten auch in Internetanwendungen und Apps auf mobilen Endgeräten Verwendung finden.



Erreichbar ist das Portal über den Link unten. Dort stehen neben dem Kölner Stadtgebiet auch das Bergische Land, die gesamte Rhein-Ruhr-Schiene und Teile des Münsterlandes als Kartenmaterial zum kostenfreien Download zur Verfügung. Das Datenmaterial ist in unterschiedlichen Ausprägungen und Maßstäben, etwa als farbiger Stadtplan oder als farbreduzierte Übersichtskarte, verfügbar. Die Stadtkarten sind als Raster- und Vektordaten in unterschiedlichen Formaten nach Eingabe des gewünschten Bereichs per Mausklick rund um die Uhr abrufbar. Auch das Portal www.offenedaten-koeln.de wird um dieses Angebot ergänzt.



Die aktive Bereitstellung der Pläne ist Teil der Open-Data-Strategie der Städte und des Landes NRW. Die Stadt Köln trägt auf diese Weise dazu bei, das Angebot offener Daten in der Region zu erweitern, hier mit Kartendaten für den Maßstabbereich 1:10.000 bis 1:100.000.



Nutzerinnen und Nutzern steht das Amt für Liegenschaften, Vermessung und Kataster der Stadt Köln unter der E-Mailadresse kataster@stadt-koeln.de für Fragen und Hilfestellungen zur „Offenen Stadtkarte“ zur Verfügung.

Link zum Thema:
Weitere Infos


Anzeige
Antonius



Anzeige
Antonius
Anzeige



Anzeige

Aktuelles

Adressen
Anzeige

Rodenkirchen.de folgen auf Facebook & Co.

  © Copyright Fuchs Medien Dienste