Rodenkirchen.de

Internetportal für den Stadtbezirk 2 - Köln

17.01.2016 / 15:35 - Rubrik: Kultur

Geschichtswerkstatt - Freiwillige Feuerwehr Rodenkirchen von 1880

Geschichtswerkstatt - Freiwillige Feuerwehr Rodenkirchen von 1880


Am Mittwoch, den 20. Januar 2016 findet die nächste Veranstaltung der Geschichtswerkstatt ´Rodenkirchen erinnert sich´ statt. Dieses mal dreht sich alles um die Freiweillige Feuerwehr Rodenkirchen.
Beginn ist um 19.30 Uhr in der Stadtteilbibliothek Rodenkirchen (Schillingsrotter Str. 38, 50996 Köln). Der Eintritt ist frei.

Seit 1880 begleitet die Freiwillige Feuerwehr Rodenkirchen das Werden und Wachsen des Ortes. Heute erleben die Besucher, wie immer unter der fachkundigen Leitung von Kulturwissenschaftler Dr. Cornelius Steckner, einen Rückblick auf 135 Jahre Feuerwehrgeschichte.

Überall findet man das Datum von 1880 erwähnt, an dem sich Bürger freiwillig und unentgeltlich entschlossen, Rodenkirchen, das ja damals noch nicht zu Köln gehörte, bei Bränden zu schützen. Wahrscheinlich gab es damals keine zuständige Berufsfeuerwehr oder man war mit ihr nicht zufrieden. Möglicherweise haben Brände den Ort heimgesucht und die Massnahmen dagegen waren so wenig effektiv, dass man Handlungsbedarf sah. Natürlich musste die neue Institution auch finanziert werden. Spenden von überall her waren also gefragt.
Vielleicht gelingt es am heutigen Abend, diesen Fragen auf den Grund zu gehen.
Sicher gibt es auch viel über besondere Einsätze in dieser langen Zeit zu berichten.

Die Freiwillige Feuerwehr Rodenkirchen hat heute 45 Mitglieder, von denen 7 Frauen sind. Sie erfüllen ihre vielseitigen Aufgaben mit großer Verantwortung, die den ganzen Menschen fordert. Dabei steht natürlich die Ausbildung an modernster Technik im Vordergrund. Teamgeist und Disziplin sind notwenige Voraussetzungen.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.







Anzeige
Koelntourist
Anzeige
Koelntourist
Anzeige

Aktuelles

Adressen

Facebook & Co.

© Copyright Fuchs Medien Dienste