Rodenkirchen.de

Internetportal für den Stadtbezirk 2 - Köln

12.01.2016 / 15:11 - Rubrik: Rodenkirchen

Rodenkirchen: Zeugensuche nach Wohnungseinbruch

Rodenkirchen: Zeugensuche nach Wohnungseinbruch


Dank eines aufmerksamen Zeugen (59) hat die Polizei Köln gestern (11. Januar) im Stadtteil Rodenkirchen einen Einbrecher (30) auf frischer Tat festgenommen. Sein Komplize ist derzeit noch flüchtig. Ihnen wird vorgeworfen, kurz zuvor einen Einbruch in ein Mehrfamilienhaus versucht zu haben.

Am Dienstagabend, gegen 18.35 Uhr, stand der 59-Jährige an einem Fenster in seiner Wohnung in der Römerstraße und beobachtete zwei Männer, die an dem Mehrfamilienhaus vorbei gingen. "Kurze Zeit später verließ ich das Haus und mir kam einer der Beiden hustend entgegen", erklärte der Zeuge den alarmierten Beamten. "Als ich ihn ansprach, rannte er plötzlich in Richtung Schillingsrotterstraße weg." Der Zeuge hörte zeitgleich eine Jalousie zuknallen und sah, wie der zweite Unbekannte von einem Balkon sprang. Er flüchtete über die Gärten hinter dem Haus in unbekannte Richtung. Sofort griff der 59-Jährige zu seinem Handy und wählte den Notruf 110.

Die alarmierten Polizisten erkannten an der Ecke Römerstraße / Schillingsrotterstraße einen der Flüchtigen (30) und nahmen ihn fest. Bei der anschließenden Durchsuchung fanden die Beamten eine Taschenlampe.

Der Festgenommene ist geständig und muss sich noch heute gegenüber dem Haftrichter wegen des versuchten Wohnungseinbruchdiebstahls verantworten.

Der noch Flüchtige ist circa 1,70 Meter groß und etwa 30 Jahre alt. Er ist von schlanker Statur und hat schwarze Haare. Zum Zeitpunkt der Tat trug er eine beigefarbene Jacke und eine dunkle Hose.

Die Kripo Köln sucht Zeugen, die sich zur Tatzeit im Bereich der Römerstraße aufgehalten und den flüchtigen Tatverdächtigen beobachtet haben. Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat 72 unter der Telefonnummer 0221/229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de







Anzeige
Horn
Anzeige
Horn
Anzeige

Aktuelles

Adressen

Facebook & Co.

© Copyright Fuchs Medien Dienste