30.03.2015 / 17:31 - Rubrik: Rodenkirchen

Neuer Raffineriedirektor in der Rheinland Raffinerie

Neuer Raffineriedirektor in der Rheinland Raffinerie
(Foto: Shell)


Der bisherige Direktor der Shell Rheinland Raffinerie, Bram Steenks, tritt in den Ruhestand. Sein Nachfolger ist Dr. Thomas Zengerly.


Fünfeinhalb Jahre lang hatte Bram Steenks Deutschlands größte Raffinerie geführt. Nun verlässt der Niederländer das Rheinland und wird nach insgesamt 35 Dienstjahren bei Shell in den Ruhestand treten. Seine Nachfolge übernimmt ab Anfang April Dr. Thomas Zengerly.



Dr. Thomas Zengerly ist seit 28 Jahren für Shell tätig. „Ich freue mich sehr auf die Arbeit im Rheinland. Es ist für mich eine Rückkehr zu den Wurzeln. Denn hier hat mein beruflicher Werdegang begonnen“, so der aus der Nähe von Trier stammende Zengerly. Im Jahr 1986 hatte er als Prozessingenieur in der Shell Raffinerie Köln- Godorf seine berufliche Laufbahn begonnen.
Zuletzt war der promovierte Chemiker für Shell als Produktionsdirektor bei der Sakhalin Energy Investment Company (SEIC) in Russland tätig. Zuvor arbeitete er unter anderen in leitenden Positionen in Neuseeland und Kanada sowie als Direktor der ehemaligen Shell Raffinerie in Hamburg-Harburg.



Anzeige
Antonius



Anzeige
Antonius
Anzeige



Anzeige

Aktuelles

Adressen
Anzeige

Rodenkirchen.de folgen auf Facebook & Co.

  © Copyright Fuchs Medien Dienste