09.03.2015 / 14:38 - Rubrik: Rodenkirchen

Lastwagenfahrer mit mehr als 3,6 Promille unterwegs





Am Freitagabend (6. März) ist ein alkoholisierter
Lastwagenfahrer (39) in Köln-Rondorf mit mehr als 3,6 Promille von
der Polizei gestoppt worden.



Gegen 19 Uhr hatte ein in der Freizeit befindlicher Polizeibeamter
den mit Paketen beladenen Transporter beobachtet, als dieser mit
Schlangenlinien über die Bundesautobahn 4 fuhr. "Der Fahrer des
Lastwagens hätte unser Auto fast von der Straße abgedrängt",
schilderte der Polizist später gegenüber den hinzugerufenen Kollegen.
Als die Frau des Beamten den Transporter überholte, lehnte der
39-Jährige mit weit aufgerissenen Augen auf dem Lenkrad.



Nur wenig später trafen die eingesetzten Kräfte das Gefährt samt
Fahrer auf einem Firmengelände am Eifeltor an. Bei der Überprüfung
des Angehaltenen stellten die Polizisten starken Alkoholgeruch fest.
Ein entsprechender Test ergab einen Wert von über 3,6 Promille.



Dem alkoholisierten Fahrer wurde auf der Wache eine Blutprobe
entnommen.



Der Führerschein des 39-Jährigen wurde beschlagnahmt.







Anzeige
Koelntourist



Anzeige
Koelntourist
Anzeige



Anzeige

Aktuelles

Adressen
Anzeige

Rodenkirchen.de folgen auf Facebook & Co.

  © Copyright Fuchs Medien Dienste