22.02.2015 / 12:40 - Rubrik: Kultur

Ausstellung: ´Schnurrige Grüße´





Ingeborg Saes zeigt Katzenbilder im Bezirksrathaus Rodenkirchen


Es vergeht kaum ein Tag, an dem Ingeborg Saes nicht zu Farbe und Pinsel greift, um ihren Gedanken und Gefühlen neuen Ausdruck zu verleihen. Es fasziniert sie, Landschaften und Blumen in verschiedenen Techniken auf ihren Bildern festzuhalten. Am liebsten aber malt sie Tiere, insbesondere Katzen.


Saes wurde 1955 in Solingen geboren und bevorzugt die realistische Wiedergabe ihrer Motive in den Techniken Aquarell, Pastell, Öl und Acryl. Als sie 1989 mit der Malerei begann, dachte sie nicht, dass dies ihr Leben derart prägen würde.


Das Malen ihrer Bilder führte sie nach Italien, Indien, Österreich, Schweden, Frankreich, England, Monaco, Spanien und in die Schweiz.


Besonders stolz macht es sie, dass sie in den letzten Jahren viele internationale Preise für ihre Werke bekommen hat – mehrfach in Deutschland, Frankreich und zweimal in Japan den Fine Art Prize. Sie ist Mitglied im Salon Société des Artistes Independants in Paris und Salon Art’ East in Vittel. Sie malt auch im Auftrag nach Fotos.



Unter dem Titel „Schnurrige Grüße“ zeigt Ingeborg Saes im Bezirksrathaus Rodenkirchen, Hauptstraße 85, vom 24. Februar bis 12. März 2015 eine Ausstellung mit Bilder von Katzen in Öl, Acryl und Aquarell sowie eine Auswahl ihrer Landschaftsaquarelle. Die Schau ist montags, mittwochs und freitags von 7.30 bis 12 Uhr, dienstags von 9.30 bis 18 Uhr und donnerstags von 7.30 bis 16 Uhr zu sehen.



Zur öffentlichen Vernissage am Dienstag, 24. Februar 2015, von 16 bis 18 Uhr im Bezirksrathaus Rodenkirchen sind alle Interessierten herzlich eingeladen.







Anzeige
Koelntourist



Anzeige
Koelntourist
Anzeige



Anzeige

Aktuelles

Adressen
Anzeige

Rodenkirchen.de folgen auf Facebook & Co.

  © Copyright Fuchs Medien Dienste