20.02.2015 / 16:50 - Rubrik: Rodenkirchen

Unterschriftenaktion für die Öffnung des RodenkirchenBades am Wochenende gestartet

Unterschriftenaktion fr die ffnung des RodenkirchenBades am Wochenende gestartet


Bürgervereinigung und Turnverein Rodenkirchen haben eine Unterschriftenaktion für die Öffnung des RodenkirchenBades am Wochenende gestartet


Einen Antrag nach § 24 der Gemeindeordnung NRW kann jeder in Köln für eine Anregung stellen. In geballter Form, mit möglichst vielen Unterschriften, wird beantragt, dass der Rat der Stadt Köln umgehend die Verwaltung beauftragt, die Öffnung des Hallenbades am Wochenende für die Bürgerinnen und Bürger sowie die Sportvereine mit mindestens 15 Stunden Öffnungszeiten zu veranlassen.



Begründung: Die Sanierungskosten von vier Millionen Euro sowie der Unterhalt des Bades, das zurzeit an drei Wochentagen mit insgesamt 29,5 Stunden Öffnungszeit für die Bürger als Privatkunden geöffnet ist, sollen sich lohnen. Ein Warmbadetag am Freitag und eine am Wochenende folgende Schließung sind unwirtschaftlich.



Der TV Rodenkirchen 1898 e.V. kann nicht alle Kinder in den Schwimmkursen unterbringen, der Bedarf ist weit höher als das Angebot in Rodenkirchen. So könnte der TVR am Samstag im Lehrschwimmbecken Kurse geben, sportliche Kindergeburtstage durchführen und im kommenden September mit den Schwimmpartnern aus Wattignies das sportliche Wettmessen in Rodenkirchen veranstalten.



Dieter Maretzky, Vorsitzender der Bürgervereinigung Rodenkirchen e.V. sieht die Wochenendöffnung als dringend notwendig für die Familien an. Er kann aus eigener Erfahrung mit seinen Kindern berichten, dass durch die Eingewöhnung mit den Eltern am Sonntag dann die Schwimmkurse beim TVR ohne Probleme verliefen.



Die Resonanz auf das eröffnete Bad ist sehr positiv, auch wenn die Außenarbeiten noch andauern. Der Bäder GmbH gilt der Dank aller Besucher für die Einhaltung des Zeitplanes und des Budgets, dem Architekten für die gute Gestaltung, die sehr positiv bewertet wird.
Allen Mitgliedern der Bezirksvertretung Rodenkirchen sei herzlich für diesen einstimmigen Beschluss gedankt.



Die Bezirksvertretung Rodenkirchen möge beschließen:

Der Rat wird gebeten, über seine Beteiligungen an der KölnBäder GmbH sicher zu stellen, dass das Rodenkirchener Hallenbad nach seiner Sanierung und Wiedereröffnung Anfang 2015 von der Öffentlichkeit genutzt werden kann. Insbesondere sollte das Bad auch an den Wochenenden familienfreundlich nach 12 Uhr mittags geöffnet werden.


Begründung

Das Rodenkirchener Hallenbad ist nicht nur technisch saniert worden, sondern es wurden auch Renovierungs- und Umbauarbeiten durchgeführt, welche die Aufenthaltsqualität deutlich gesteigert haben. Es ist daher zu erwarten, dass das Bad in der Öffentlichkeit deutlich besser angenommen wird, als vor der Sanierung. Zudem sollten die erfolgten Verbesserungen einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.


Die Unterschriftenliste kann im Link unten runtergeladen werden. Sie kann beim TVR Vereinsheim (Sürther Str. 195, 50996 Köln) oder in der Buchhandlung Köhl am Rathaus abgegeben werden.





Link zum Thema:
Link zur Unterschriftenliste


Anzeige
Koelntourist



Anzeige
Koelntourist
Anzeige



Anzeige

Aktuelles

Adressen
Anzeige

Rodenkirchen.de folgen auf Facebook & Co.

  © Copyright Fuchs Medien Dienste