Rodenkirchen.de

Internetportal für den Stadtbezirk 2 - Köln

05.02.2015 / 15:21 - Rubrik: Köln

Powerfrau mit Herz: Dr. Sandra von Möller




Die Gründerin von KIDsmiling e.V. blickt auf ein
erfolgreiches Jahr 2014 zurück. Mit ihrem gemeinnützigen Verein
konnte sie zahlreiche Projekte zugunsten sozial benachteiligter Kinder
umsetzen und ausbauen. Daran möchte sie auch in diesem Jahr
anknüpfen und gibt einen Ausblick auf ihre Pläne und Projekte für
2015.


Das neue Jahr ganz langsam angehen lassen? Das kommt für
Sandra von Möller nicht in Frage. Die erfolgreiche Geschäftsfrau hat große
Ziele und Energie für drei: Die promovierte Juristin ist nicht nur
Geschäftsführerin des mittelständischen Technologieunternehmens BÄRO
GmbH & Co. KG und Mutter dreier Kinder im Alter zwischen fünf und zwölf
Jahren, sondern auch Gründerin des gemeinnützigen Vereins KIDsmiling.

Diesen rief sie 2003 als Privatinitiative ins Leben und setzt sich seitdem mit
regionalen Projekten für sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche ein.
Mit Projekten schwerpunktmäßig in den Bereichen Sport und Kultur verfolgt
der Verein das Ziel, Heranwachsende zu fördern und ihnen Perspektiven für
die Zukunft zu geben.



Als junge Juristin wurde Sandra von Möller erstmals während ihres
Referendariats mit der Problematik der Kindervernachlässigung in sozial
schwachen Gebieten konfrontiert. Ihre selbstverständliche Motivation,
anderen Menschen zu helfen, wenn es einem selbst gut geht, basiert auf
ihrer persönlichen Grundüberzeugung: „Wir alle tragen als Bürger eine
Verantwortung gegenüber unserer Stadt – und jeder kann seinen Beitrag
leisten, sei er noch so klein“, so von Möller.
Eine Herzensangelegenheit für Sandra von Möller ist ihr KIDsmiling-
Fußballprojekt: In derzeit zehn Kölner Stadtteilen kicken wöchentlich jeweils
rund 25 Kinder und Jugendliche kostenlos unter der Anleitung
professioneller Trainer. „Im Sport lernen die Kinder nicht nur Fairness und
Teamgeist, sondern erleben auch, dass man durch Ehrgeiz und Disziplin
über sich hinaus wachsen kann – eine wichtige Erfahrung für junge
Menschen, die in ihrem familiären Umfeld nur wenig oder gar keine
Unterstützung finden“, erklärt Sandra von Möller.


2014 fand das KIDsmiling-
Fußballprojekt zudem erstmals den Weg über die Stadtgrenzen der
Domstadt hinaus: Mit der Eröffnung von zwei Bolzplätzen in den Stadtteilen
Wersten und Hassels startete das kostenlose Training auch erfolgreich in
Düsseldorf. „Es ist toll zu sehen, dass unsere Angebote so zahlreich
angenommen werden – und wir freuen uns, dass der Zuspruch für
KIDsmiling und unsere Projekte nach wie vor so groß ist“, erzählt von Möller,
die auch für die Zukunft große Pläne hat. „Wir möchten langfristig so viele
Kinder und Jugendliche wie möglich erreichen – und zwar auch die
Mädchen! Deshalb werden wir uns 2015 verstärkt dafür einsetzen, weitere
Mädchen-Mannschaften aufzubauen.“ Langfristig soll es außerdem
keineswegs bei Trainingsangeboten in Köln und Düsseldorf bleiben: „Als
nächster Standort ist München geplant.“



Neben den Fußballtrainings steht auch die Ausweitung des KIDsmiling-
Kochprojekts für 2015 auf der Agenda. Seit 2009 realisiert der Verein Koch-
Workshops, in denen Jungen und Mädchen die Zubereitung gesunder
Mahlzeiten vermittelt wird. Zudem ist das KIDsmiling-Kochmobil – ein
umgebauter, amerikanischer Schulbus – regelmäßig bei ausgewählten
Veranstaltungen vor Ort, um junge Menschen für frische und gehaltvolle
Lebensmittel zu begeistern. „Leider kommen die Themen Kochen und
Ernährung in vielen Familien immer noch deutlich zu kurz. Dabei ist es
gerade für Heranwachsende besonders wichtig, dass sie wissen, welche
Lebensmittel ihrem Körper guttun, um langfristig fit und gesund zu bleiben“,
erklärt Sandra von Möller die Intention hinter dem KIDsmiling-Kochprojekt.



Nicht zuletzt gehe es darum, im Rahmen gemeinsamer Mahlzeiten
Zusammenhalt zu erleben und zu vermitteln. Deshalb sind auch für 2015
weitere Workshops und Events geplant, in denen junge Menschen an eine
gesunde Ernährung herangeführt werden sollen.




Der gemeinnützige Verein „KIDsmiling – Projekt für hilfsbedürftige Kinder
und Jugendliche e.V.“ wurde 2003 von der Unternehmerin
Dr. Sandra von Möller als Privatinitiative ins Leben gerufen. Ziel des
Vereins ist es, sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche zu fördern und
ihnen Perspektiven für ihre Zukunft zu geben.
KIDsmiling e.V. unterstützt
bereits bestehende und entwickelt neue lokale wie auch regionale Projekte
schwerpunktmäßig in den Bereichen Sport und Kultur. Für die KIDsmiling-
Projekte haben der Kölner Oberbürgermeister Jürgen Roters und der
Düsseldorfer Oberbürgermeister Thomas Geisel die Schirmherrschaft
übernommen.



Anzeige
Horn
Anzeige
Horn
Anzeige
Anzeige

Aktuelles

Adressen
Anzeige

Facebook & Co.

© Copyright Fuchs Medien Dienste