27.01.2015 / 15:41 - Rubrik: Rodenkirchen

Schwerer Verkehrsunfall in Köln-Raderberg





Am frühen Montagabend (26.01.) haben zwei Autos eine
Fußgängerin (63) in Köln-Raderberg erfasst. Hierbei wurde diese
schwer verletzt.



Nach ersten Ermittlungen war die Fahrerin (22) eines Mini gegen 18
Uhr auf der Marktstraße in Richtung Vorgebirgsstraße unterwegs.
Unmittelbar hinter ihr fuhr ebenfalls eine Mini-Fahrerin (35).



In Höhe des Großmarktes kollidierte zunächst das Auto der
22-Jährigen mit der Seniorin und schleuderte diese an den
Fahrbahnrand. Der nachfolgende Mini wich der verunfallten Frau aus,
berührte diese dennoch leicht.



Nach Angaben von Passanten soll die Seniorin zuvor aus einem
geparkten PKW ausgestiegen und auf die Fahrbahn getreten sein. Somit
kann nicht ausgeschlossen werden, dass die 63-Jährige den
herannahenden Mini zu spät gesehen hat.



Die Verunfallte wurde durch den Rettungsdienst mit schweren
Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Die Marktstraße war für die
Dauer der Unfallaufnahme gesperrt. Das Unfallaufnahmeteam der Kölner
Polizei wurde eingesetzt.



Anzeige
Horn



Anzeige
Horn
Anzeige



Anzeige

Aktuelles

Adressen
Anzeige

Rodenkirchen.de folgen auf Facebook & Co.

  © Copyright Fuchs Medien Dienste