Rodenkirchen.de

Internetportal für den Stadtbezirk 2 - Köln

19.01.2015 / 16:11 - Rubrik: Köln

Bürgertelefon der Stadt Köln erweitert seine Dienstleistungspalette




„Einheitlicher Ansprechpartner“

Der im besten Behördendeutsch benannte „Einheitliche Ansprechpartner nach der EG-Dienstleistungsrichtlinie für Existenzgründerinnen und Existenzgründer“, kurz: EA, ergänzt seit Kurzem das umfangreiche Angebot des Bürgertelefons. Sein Serviceangebot richtet sich gezielt an Start-up-Unternehmen. Das Team nimmt sich aber auch anderer Fragen rund um Dienstleistungsbetriebe, Gewerbe und Handwerk an.
Was verbirgt sich jedoch hinter diesem Serviceversprechen konkret? Wer wendet sich an den Einheitlichen Ansprechpartner?
Ein Beispiel:
Herr Y ist EU-Bürger und möchte in Köln entweder einen Kiosk, ein Restaurant, eine Schreinerei oder ein Massagestudio eröffnen. Der Lotse dient hier als erste Kontaktperson. Er erläutert Jungunternehmern, welche Schritte zuerst vorzunehmen sind und an wen sie sich wenden müssen. Außerdem kann bei Bedarf eine Mitarbeiterin oder ein Mitarbeiter beim Ausfüllen der Anträge helfen oder sogar alles erledigen, sodass der Unternehmer zum Schluss alle erforderlichen Genehmigungen in den Händen hält.

Der Einheitliche Ansprechpartner in Köln bietet verlässliche Auskunft zu allen Verfahren, Formalitäten und erforderlichen Unterlagen. Außerdem informiert er darüber, welche Behörden eingeschaltet werden müssen, welche Verbände und Organisationen praktisch unterstützen können und dient als zentrale Anlaufstelle, die bei der Abwicklung der Antrags- und Anmeldeverfahren zur Seite steht. Telefonisch ist der Lotse unter 0221/221-33011 erreichbar und ruft ab sofort auch zurück. Er kann zudem per E-Mail unter einheitlicheransprechpartner@stadt-koeln.de kontaktiert werden. Die Diensträume befinden sich am Ottmar-Pohl-Platz 1 in Köln-Kalk.

Weitere nützliche Informationen und Tipps finden Sie unter dem Link unten.

Das Kölner Bürgertelefon ist nicht nur das Tor für Kölnerinnen und Kölner zu ihrer Verwaltung. Auch Partner wie beispielsweise die Städte Bonn, Siegburg, Leverkusen, der Rhein-Erft-Kreis und die Universität Bonn nutzen mittlerweile das Know-how und die Erfahrung des Kölner Bürgertelefons als Eingangskanal für Kundinnen und Kunden.

Darüber hinaus fungiert es seit einigen Jahren auch als 115 Service Center der Region Köln. Durch diese breit gefächerte Dienstleistungspalette bietet das Bürgertelefon mittlerweile einen telefonischen Service für rund zwei Millionen Kundinnen und Kunden im Umkreis an. Gut geschulte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können schon in 90 Prozent der Fälle fundiert und abschließend weiterhelfen.

Um sich der heutigen Servicelandschaft anzupassen, ist das Bürgertelefon mittels Fernsprecher über die Rufnummern 115 oder 0221 / 221-0, per Köln-App oder via E-Mail unter stadtverwaltung@stadt-koeln.de erreichbar. Es schließt außerdem einen Rückrufservice für die Bürgerinnen und Bürger unter www.stadt-koeln.de/service/onlinedienste/buergertelefon-rueckruf/ ein.

Link zum Thema:
Weitere Infos


Anzeige
Koelntourist
Anzeige
Koelntourist
Anzeige

Aktuelles

Adressen

Facebook & Co.

© Copyright Fuchs Medien Dienste