Rodenkirchen.de

Internetportal für den Stadtbezirk 2 - Köln

07.01.2015 / 15:33 - Rubrik: Kultur

Working Blues Band - fällt aus!!!

Working Blues Band - fllt aus!!!


Achtung: Das Konzert der Working Blues Band am 30 Januar im bistro verde muss wegen Erkrankung von Ralf Grottian auf einen neuen Termin verschoben werden. Gekaufte Karten können im bistro verde zurückgegeben werden.

Am Freitag, 30. Januar 2015 findet die nächste Veranstaltung von blue:notes - live jazz im tiefen süden statt. Zu Gast ist die Working Blues Band.
Beginn ist um 20 Uhr im Bistro verde (Maternusstr. 6, 50996 Köln, Tel.: 93550417). Die Karten kosten 12 Euro.

"....surprising, one of the best fucking Bands, I played with........" rief erstaunt der inzwischen leider viel zu früh verstorbene amerikanische Bluesstar Jeff Healey, als ihn im Sommer 2000 auf Promotion Tour in Deutschland die Spiellust packte, und er sich spontan von seiner Record Company eine Begleitband organisieren liess, die WORKING BLUES BAND. Die WORKING BLUES BAND - kurz WBB - feiert 2015 ihr zwanzig jähriges Bestehen und ist wahrlich kein unbeschriebenes Blatt mehr. Gegründet wurde WBB im Januar 1995 von Oliver Steller, Thomas Diemer und Gerd Harder. Ein Jahr später erschien bereits die erste CD "naked" und es ging auf umfangreiche Deutschlandtournee. 1999 formierte sich WBB neu. Für Steller und Diemer, die aus familiären und gesundheitlichen Gründen aufgeben mussten stiessen André Tolba, Ralf Grottian und Marcel Mader zur Band. Mit dieser grandiosen Besetzung folgten hunderte Auftritte,zahlreichen CD Produktionen und Touren.

Die Set-List verspricht einen Musikgenuss vom Feinsten: neben eigenen Songs voller sprühender Ideen finden sich klassische Bluesinterpretationen von Buddy Guy, Paul Butterfilíeld, Ray Charles u.a. in ausgefuchsten Arrangements im Programm. Dabei legt die WORKING BLUES BAND mitunter eine derart schweißtreibende Bühnenshow an den Tag, die Sitzplätze eigentlich überflüssig macht. Ausnahmegitarrist André Tolba -Insidern auch bekannt als Gitarrist bei Dick Brave, Peter Kraus, Sasha etc.- verleiht seinem Temperament zuweilen durch atemberaubende Tischsprung-Stunts Ausdruck und liefert sich mit dem renommierten Bluesharper Ralf Grottian packende Soloduelle. Marcel Mader an den Drums und Bassist Gerd Harder komplettieren als Kraftwerk im Hintergrund den satten, voluminösen Groove. Gemeinsam spielen Sie Blues, Blues und nochmals Blues.

André Tolba - guitar, vocal

André Tolba wusste schon im Kindesalter: „Life is Rock´n´Roll!“ Seither reist er mit seiner Gitarre durch die Welt, spielte auf unzähligen Festivals und arbeitete mit renomierten Musikern zusammen.

1985 bekam André Tolba seinen ersten Gitarrenunterricht u.a. bei Rick ABAO (USA). Sein Studium der Jazzgitarre führte ihn an die Amsterdamer Kunsthochschule. 1995 war er mit seinem eigenen Trio „A MESS Of BLUES“ Supportact auf der „Big Girl Blues Tour“von Joanna CONNOR (USA). Diese Erfolgreiche Zusammenarbeit sollte sich 1996 in Deutschland wiederholen.

Später wurde er Gitarrist bei „Der WOLF“ (Single „Gibt´s doch gar nicht“ Platz 11 in D) mit unzähligen TV Auftritten sowie Tourneen durch Deutschland, Österreich und die Schweiz (u.a. Auftritt beim St.Gallen Festival sowie im TV). Mit dieser Band nahm er noch das 2. WOLF-Album „Musik aus einem Jahrzehnt“ (MERCURY) auf. Seit 1999 spielt er nun bei der WBB.

Neben seinen Auftritten mit der WBB begann eine fruchtbare Zusammenarbeit mit SASHA. es folgten gemeinsame Tourneen in ganz Europa und den USA sowie zahlreiche TV Auftritte, u.a. mit Uwe Ochsenknecht.

Es folgte die Gründung der Band „DICK BRAVE & the BACKBEATS“. Die Band absolvierte unzählige Tourneen und TV-Auftritte und hatte eine fuchtbare Zusammenarbeit mit Pete SMITH (Produzent von STING; JOE COCKER; TINA TURNER etc.). Für ihre CD „Dick This“ No.1 in D (Top Ten in Ö/ CH) gab es die Goldene Schallplatte und den ECHO Award. 2006 spielte DICK BRAVE dann in Costa Rica auf der Hochzeit von PINK.Im gleichen Jahr war André Tolba Sessiongitarrist und Arrangeur in Finnland beim Rick ABAO Album „Riding the Sun“ (MOR-RECORDS).

Andreé Tolba tourt seit mehreren Jahren mit Peter Kraus (auch CD und TV Produktionen) und ist seit 2009 auch Bandleader des Adriano BaTolba Orchestras.

Ralf Grottians - harp , vocal

Ralf Grottian ist wohl der versierteste Deutsche Bluesharpspieler. Sein kongenialer Partner bei WBB ist ist André Tolba an der Gitarre. Ralf Grottian stand schon mit etlichen Grössen der Bluesszene auf der Bühne, u.a. Andy Just(Ford Blues Band), Ron Williams, Luther Allison, B.B. King, Jeff Healey, Roy Herrington, Louisiana Red Ron Williams Blues Band, Louisiana Red Blues Band, Andy Just & The Blue Joint, Steve Baker, Harptime Blues Duo, Paul Shigihara & Andreas Lonardoni, Richard Bargel. Mit Paul Shigihara von der WDR Big Band spielte er Studioproduktionen diverser Filmmusiken für Funk und Fernsehen ein. Aktuell ist er auch im Trio von Billy Bob Buddha. Dabei zieht er durch sein virtuoses Harpspiel die Massen nicht nur auf der Bühne, sondern auch bei Straßenauftritten in Italien, Spanien, Kroatien, Holland, Belgien und Dänemark schnell in seinen Bann.

Vor ein paar Jahren begeisterte er die Fans der englischen Band Sheelanagig aus Bristol auf ihrer Tour durch das Königreich. Es entstand nicht nur eine kuriose Live-CD, sondern Ralf überzeugte mit seinem grandios, abwechslungsreichen Spiel auch in Jazz Clubs und sogar in einer Break Dance Szene-Bar.

Marcel Mader - drums

Marcel Mader ist gefragter Session- und Live - Drummer. Seine Spielfreude ist unübersehbar und ansteckend! Mader absolvierte sein Jazzstudium an der Musikhochschule Köln.

Er spielte und ging auf Tournee u.a. mit Jeff Healy, Soraya, Pamela Falcon (Starlight Express), Kelly Familly, Kathy Kelly, Otto Waalkes, Adriano Batolba (Dick Brave), Kristina Kaufmann, Georg Pommer, Daniela G. (Violin-Superstar), Henrik Wager (Musical). Daneben wirkte Marcel Mader an Musical Produktionen mit: Rock und Seele (Schauspiel Bonn), Tankstelle der Verdammten (Schauspiel Köln), What a Feeling (Contra Kreis Theater Bonn).

Gerd Harder - bass

Das Rückgrat, der groovige Soundteppich der WORKING BLUES BAND besteht aus den gestandenen Rhythmikern Gerd Harder und Marcel Mader am Schlagzeug. Am Bass ist er das Gegenteil von Grottian; Gerd Harder - ruhig und gelassen steht er in seiner Ecke, schlägt und zupft den Viersaiter und baut zusammen mit Drummer das Fundament der WBB. Mal gefühlvoll, dann wieder brutal rockig, aber immer auf den Punkt kommend, zelebriert er seine Show.

... hat auf unzähligen Tourneen diverse Stars, wie z.B. auch Superstar Jeff Healey begleitet.







Anzeige
Horn
Anzeige
Horn
Anzeige

Aktuelles

Adressen

Facebook & Co.

© Copyright Fuchs Medien Dienste