22.06.2019 / 17:21 - Rubrik: Rodenkirchen

Volunteer-Einsatz beim Kinderschutzbund Köln

Volunteer-Einsatz beim Kinderschutzbund Kln
Das Tatkraft-Volunteer-Team der Cologne Intelligence im neuen Therapieraum mit links Stefan Hauschild (links) und Barbara Zaabe, Geschäftsführerin des Kinderschutzbundes


Therapieraum mit neuen Möbeln ausgestattet - Softwarelösung für einen Fotowettbewerb vorbereitet

Die Volunteer-Einsätze der zwei Mitarbeiter/innen-Teams des in Köln ansässigen Software-Unternehmens Cologne Intelligence gestalteten sich auf recht unterschiedliche Weise: während die einen bepackt mit Werkzeug und weiteren Hilfsmitteln ihren Computerarbeitsplatz mit einem tatkräftigen Arbeitseinsatz im Kinderschutz-Zentrum des Kinderschutzbundes Köln tauschten, konnte das andere Team die gestellte Aufgabe online vom eigenen Arbeitsplatz aus absolvieren.
Auf das ´Tatkraft-Volunteer-Team´ wartete ein mit vielen verschiedenen Möbelpaketen vollgestellter ´Abstellraum´, den es galt, zu einem ansprechenden Therapieraum für Kinder und Familien umzugestalten und einzurichten. Die bunt zusammen gewürfelten Möbelpakete wurden nach Anleitung zusammengebaut, nicht mehr benötige Altmöbel entsorgt und notwendige Regale und Anbauteile so montiert, dass zum Ende des Tages ein neuer ansprechende Therapieraum für zusätzliche Klienten zur Verfügung steht.
´Wir freuen uns sehr, dass wir nach wochenlanger Vorbereitung unseren zusätzlichen Therapieraum endlich durch den Einsatz der CI Mitarbeiter/innen auch beziehen können´, freute sich Stefan Hauschild, therapeutischer Leiter des Kinderschutz-Zentrums des Kinderschutzbundes Köln. Zum Ende des Tages konnte er mit allen Beteiligten und Geschäftsführerin Barbara Zaabe symbolisch auf den erfolgreichen Arbeitseinsatz anstoßen.
Das zweite ´Online-Volunteer-Team´ hatte sich vorgenommen, die neue Webseite der Sozialraumkoordination Humboldt-Gremberg/Kalk des Kinderschutzbundes Köln www.kalk-humboldt.sozialraumkoordination.koeln so durch entsprechende Softwarearbeiten vorzubereiten, dass im nächsten Monat für einen Veedels-Fotowettbewerb von Bewohner/innen eigene Fotos aus dem Sozialraum hochgeladen werden können und per öffentlichem Onlinevoting die schönsten Fotos ausgewählt und prämiert werden können.
´Wir freuen uns sehr, dass wir nach dem vergangenen Jahr zum zweiten Mal im Rahmen unseres Freiwilligen-Tages für den Kinderschutzbund aktiv werden konnten und dabei mit dem Online-Einsatz auch unsere eigene Profession in die Waagschale werfen konnten,´ betonte CI-Mitarbeiter Daniel May und Initiator des ehrenamtlichen Engagements zugunsten des Kinderschutzbundes. ´Wir sind stolz darauf, dass beide Teams ihren Einsatz erfolgreich absolvieren konnten.´



Anzeige
Koelntourist



Anzeige
Koelntourist
Anzeige



Anzeige

Aktuelles

Adressen
Anzeige

Rodenkirchen.de folgen auf Facebook & Co.

  © Copyright Fuchs Medien Dienste