10.06.2019 / 15:06 - Rubrik: Rodenkirchen

Wiedereröffnung der Rodenkirchener Stadtteilbibliothek

Wiedererffnung der Rodenkirchener Stadtteilbibliothek


Neu konzipierte Lernorte mit 3D-Drucker, Virtual Reality-Brillen und Mini-Roboter

Die Stadtbibliothek Köln eröffnet am Freitag, 14. Juni 2019, um 11 Uhr ihre neu gestaltete Stadtteilbibliothek Rodenkirchen - bereits vier Wochen vor dem ursprünglich geplanten Termin. Die Beigeordnete für Kunst und Kultur, Susanne Laugwitz-Aulbach, Bezirksbürgermeister Mike Homann und die Direktorin der Stadtbibliothek, Dr. Hannelore Vogt, begrüßen die Besucherinnen und Besucher in frisch renovierten Räumen mit hoher Aufenthaltsqualität. Dazu gehören ein neu gestalteter Service- und Selbstbedienungsbereich, eine erweiterte Kinderbibliothek und ein neu konzipierter ´Workspace´, der gemeinschaftliches Lesen, Lernen und Experimentieren bestmöglich unterstützt.

Für Workshops gibt es nun nicht nur einen geeigneten Raum, sondern auch die nötige technische Ausstattung - unter anderem einen 3D-Drucker, Virtual Reality-Brillen oder Mini-Roboter. Das Ausprobieren von neuen digitalen Technologien, begleitet von Programmen und Vorleseangeboten, steht hier im Vordergrund. Die Bürgerinnen und Bürger erwarten zur Eröffnung zahlreiche Unterhaltungs- und Lernangebote, unter anderem eine virtuelle Reise zum Mond mit Google Expeditions und ein Glücksrad. Die ersten 50 Besucherinnen und Besucher können sich über ´Schnupperausweise´ (drei Monate kostenlose Mitgliedschaft) freuen.

Bemerkenswert ist die hohe Geschwindigkeit, mit der die Renovierung und Sanierung umgesetzt wurden. Die Bibliothek musste nur vier Monate geschlossen werden. Möglich war dieses gute Zeitmanagement zum einen durch die kooperative Zusammenarbeit von Bibliothek, Vermieter und Gebäudewirtschaft und zum anderen durch das tatkräftige Anpacken des Rodenkirchener Bibliotheksteams unter der Leitung von Jutta Kossul.
Auch die Rodenkirchener Bürgerinnen und Bürger haben ihren Teil zum Gelingen der Renovierung beigetragen: Die Mitglieder des Fördervereins Literamus e.V. haben ihre Materialien in Kisten gepackt und Möbel gerückt. Nicht zuletzt haben die Kunden geholfen, die Renovierung für alle einfacher zu machen, indem sie das ´All-you-can-read´-Angebot des Bibliotheksteams begeistert angenommen haben. Ohne Leihfrist und Obergrenze wurden fast zwei Drittel der rund 30.000 Medien während der Renovierung auf diese Weise privat ´zwischengelagert´ und mussten nicht in Kartons verpackt werden.




Anzeige
Horn



Anzeige
Horn
Anzeige



Anzeige

Aktuelles

Adressen
Anzeige

Rodenkirchen.de folgen auf Facebook & Co.

  © Copyright Fuchs Medien Dienste