20.04.2019 / 00:10 - Rubrik: Rodenkirchen

Warnung aufgehoben: Fackel im Normalbetrieb

Warnung aufgehoben: Fackel im Normalbetrieb


Nach einem Ereignis im Werk Godorf der Rheinland Raffinerie hat die Berufsfeuerwehr Köln die Warnung an die Bevölkerung im Stadtgebiet Köln vollständig aufgehoben.

Grund für die Warnung war eine Fackeltätigkeit mit deutlich sichtbarer Rauchentwicklung gewesen. Aufgrund der aufgetretenen Rußausbreitung wurden auf Kölner Stadtgebiet sowie im Rhein-Erft-Kreis Luftmessungen durchgeführt und Wischproben genommen.

Gegen 17.30 Uhr war es am Freitag zu einem Stromausfall gekommen. Durch den darauf folgenden Ausfall des Kraftwerks war unter anderem ein Dampfmangel eingetreten, der zu verstärkter Rußentwicklung während der Fackeltätigkeit geführt hatte. Die Leitung der Raffinerie weist aufgrund entsprechender Berichterstattung darauf hin, dass es zu keinem Brand gekommen ist.

Die Fackeln sind für die Sicherheit einer Raffinerie unbedingt notwendig und eine gesetzlich vorgeschriebene Sicherheitseinrichtung. Während der An- und Abfahrprozeduren von Anlagen entstehen zeitweilig größere Mengen Gase, die zur sicheren Verbrennung zur Fackel geleitet werden.

Die Leitung der Rheinland Raffinerie bedauert den Vorfall und bittet ihre Nachbarn wegen eventuell entstandener Belästigungen um Verständnis.




Anzeige
Antonius



Anzeige
Antonius
Anzeige



Anzeige

Aktuelles

Adressen
Anzeige

Rodenkirchen.de folgen auf Facebook & Co.

  © Copyright Fuchs Medien Dienste