05.04.2019 / 16:47 - Rubrik: Rodenkirchen

Neue Unterkünfte für Geflüchtete in Raderthal




Familien mit Kindern werden im April 2019 einziehen

Die Stadt Köln hat im Stadtteil Raderthal zwei Mehrfamilienhäuser mit sechs Wohnungen von der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben erworben. Die Wohnungen werden zur Unterbringung geflüchteter Menschen genutzt. Im Laufe dieses Monats werden die ersten neuen Bewohnerinnen und Bewohner einziehen.

In jeder Wohnung wird jeweils eine Familie mit Kindern untergebracht. Die Familien leben bereits länger in Köln und ziehen aus anderen Unterkünften im Bezirk Rodenkirchen nach Raderthal um. Der Soziale Dienst des Amtes für Wohnungswesen unterstützt die Geflüchteten. Die betreuenden Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter sind gut im Stadtteil vernetzt und unterstützen die Integration der Geflüchteten in ihr neues Wohnumfeld.

Aktuell leben 8.221 Geflüchtete in Einrichtungen der Stadt Köln. Für die Stadt Köln besteht eine gesetzliche Unterbringungsverpflichtung, um die geflüchteten Menschen vor Obdachlosigkeit zu bewahren.



Anzeige
Antonius



Anzeige
Antonius
Anzeige



Anzeige

Aktuelles

Adressen
Anzeige

Rodenkirchen.de folgen auf Facebook & Co.

  © Copyright Fuchs Medien Dienste