03.04.2019 / 13:03 - Rubrik: Rodenkirchen

Bayenthal: Raubüberfall auf Sonnenstudio - Zeugen gesucht

Bayenthal: Raubberfall auf Sonnenstudio - Zeugen gesucht


Maskierter bedroht Angestellte mit Teppichmesser

Ein noch nicht identifizierter Räuber hat am späten Dienstagabend (2. April) ein Sonnenstudio im Stadtteil Bayenthal überfallen. Mit einer geringen Menge Bargeld flüchtete der mit einem Teppichmesser Bewaffnete in unbekannte Richtung. Die Polizei hat die Fahndung nach dem Flüchtigen aufgenommen und sucht Zeugen.

Nach Aussage der Angestellten (23) betrat der maskierte Täter gegen 23.30 Uhr die an der Bonner Straße gelegenen Geschäftsräume.
´Er hat mich mit einem Messer bedroht und wollte Bargeld haben´, gab die 23-Jährige wenige Minuten nach dem Überfall zu Protokoll. Mit seiner Beute rannte der Räuber weg.

Der Gesuchte ist etwa 20 bis 30 Jahre alt, ungefähr 1,70 Meter groß und von dünner Statur. Zur Tatzeit war er mit einer blauen Jeans und einer schwarzen Jacke bekleidet. Sein Gesicht hatte er mit einer Stoffmaske verdeckt.

Bereits im Juli 2018 hatte es einen ähnlichen Überfall auf das Sonnenstudio gegeben. Die Raubermittler der Kriminalpolizei Köln prüfen derzeit, ob zwischen diesen Taten Zusammenhänge bestehen.

Die Polizei sucht Zeugen, die sich zur Tatzeit im Bereich der Bonner Straße aufgehalten, verdächtige Feststellungen gemacht oder eine Person beobachtet haben, auf die die Beschreibung passen könnte. Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat 14 unter der Telefonnummer 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de.



Anzeige
Koelntourist



Anzeige
Koelntourist
Anzeige



Anzeige

Aktuelles

Adressen
Anzeige

Rodenkirchen.de folgen auf Facebook & Co.

  © Copyright Fuchs Medien Dienste