11.03.2019 / 09:06 - Rubrik: Rodenkirchen

Die Feuerwehr Köln im Dauereinsatz

Die Feuerwehr Kln im Dauereinsatz


Nachdem diese Nacht gegen 02:00 Uhr die letzten Einsatzkräfte in Ihre Unterkunft entlassen werden konnten, kann die Feuerwehr auf einen sehr unruhigen Sonntag zurückblicken.
Es sind insgesamt 1320 Einsätze von der Leitstelle der Feuerwehr Köln disponiert wurden. Davon entfallen 810 Einsätze auf das Sturmtief 'Eberhard'. Von diesen 810 Einsätzen bedurften 29 Einsätze eines sofortigen Eingreifens durch die Feuerwehr, da es sonst weitere massive Schäden drohten. Dazu zählen unter anderem Bäume die auf Gebäude umzustürzen drohten und Flachdächer die durch den Wind soweit beschädigt worden sind, dass sie eine akute Gefahr für die Öffentlichkeit darstellten. 196 Einsätze wurden mit mittlerer Priorität disponiert und 585 Einsatzstellen konnten nach Erkundung durch die Einsatzkräfte mit einfachen technischen Hilfsmittel beseitigt werden oder bedurften kein Eingreifen der Feuerwehreinsatzkräfte.

Die Feuerwehr Köln rechnet auch am heutigen Tag mit weiteren Meldungen über Sturmschäden. Der Führungsdienst der Feuerwehr Köln möchte sich bei allen Einsatzkräften für Ihr persönliches Engagement, die zur Bewältigung dieser Flächenlage beigetragen haben, bedanken. Weiterhin bittet sie die Kölner Bevölkerung die Warnhinweise des Deutschen Wetterdienstes zu beachten, da auch in den folgenden Tagen mit einzelnen Sturmböen zu rechnen ist.



Anzeige
Horn



Anzeige
Horn
Anzeige



Anzeige

Aktuelles

Adressen
Anzeige

Rodenkirchen.de folgen auf Facebook & Co.

  © Copyright Fuchs Medien Dienste