26.01.2019 / 16:50 - Rubrik: Kultur

Thementag Afrika im Rautenstrauch-Joest-Museum

Thementag Afrika im Rautenstrauch-Joest-Museum


Am Sonntag, 27. Januar 2019, findet von 10 bis 18 Uhr der Thementag Afrika im Rautenstrauch-Joest-Museum - Kulturen der Welt, Cäcilienstraße 29-33, Köln-Innenstadt, statt. Mit einem abwechslungsreichen Familienprogramm und verschiedenen Markt- und Informationsständen präsentieren das Rautenstrauch-Joest-Museum und der Kulturveranstalter ´Grenzgang´, wie vielfältig die Welt Afrikas ist.
Das diesjährige Programm steht ganz im Zeichen von ´Fashion´ - fast und slow. Modenschauen, Filme, Vorträge und der lebendige Austausch mit Expertinnen und Experten sowie die Sonderausstellung liefern sinnliche Eindrücke aus der Modebranche mit kommerziellen wie nachhaltigen Textiltechniken. Afrikanische Schneiderinnen und Schneider geben Nähkurse, Kinder können T-Shirts mit Adinkra-Stempeln gestalten, bebilderten Märchen aus Äthiopien lauschen und sich bei Clips der beliebten Zeichentrickserie ´Bino & Fino´ amüsieren. Derweil können sich Erwachsene im Gospelgesang ausprobieren oder in nur einer Stunde erste Sätze in der ghanaischen Sprache Twi erlernen.
Darüber hinaus erwarten die Besucherinnen und Besucher zahlreiche Informations- und Verkaufsstände, Live-Musik mit dem Sänger, Gitarrist und No-Border-Aktivisten Xelu Baye Fall & Band aus Senegal und Kulinarisches aus Westafrika. Bei drei ´Grenzgang´-Reise-Reportagen erzählen Fotografen live und ganz persönlich von ihren Erlebnissen in Afrika. Es geht zunächst mit Heinrich Geuther nach Guinea, Liberia und Sierra Leone. Im Anschluss ist Josef Niedermeier im wilden Süden unterwegs und am Abend geht es mit Sabine Hoppe und Thomas Rahn im Oldtimer quer durch den Kontinent.
Ein Museumsticket ermöglicht den Zutritt zu allen Museumsveranstaltungen und zur aktuellen Sonderausstellung ´Fast Fashion. Die Schattenseiten der Mode´. Es kostet zehn Euro, ermäßigt acht Euro.
Für die drei Reise-Reportagen von ´Grenzgang´ sind Tickets unter www.grenzgang.de und unter Telefon 0221/71991515 erhältlich.
Das detaillierte Veranstaltungsprogramm ist unter dem Link unten abrufbar.

Link zum Thema:
Weitere Infos


Anzeige
Antonius



Anzeige
Antonius
Anzeige



Anzeige

Aktuelles

Adressen
Anzeige

Rodenkirchen.de folgen auf Facebook & Co.

  © Copyright Fuchs Medien Dienste