Rodenkirchen.de

Internetportal für den Stadtbezirk 2 - Köln

13.02.2018 / 16:36 - Rubrik: Kultur

50.000 Euro jährlich für das Sommerblut-Festival





Rat beschließt institutionelle Förderung des Vereins Sommerblut Kulturfestival e.V.


Die Stadt Köln wird ab 2018 den Verein Sommerblut Kulturfestival e.V. für drei Jahre durch eine institutionelle Förderung in Höhe von 50.000 Euro jährlich für die Durchführung des Sommerblut-Festivals unterstützen. Das hat der Rat der Stadt Köln in seiner Sitzung vergangene Woche beschlossen. Bisher hatte das Festival städtische Projektmittel erhalten. Eine institutionelle Förderung bezuschusst neben den Projektkosten auch die Betriebskosten des Vereins. Sie gibt dem Verein die Sicherheit für Planung, Durchführung und Abwicklung des Festivals und zielt darauf, die administ-rative Arbeit weiter zu professionalisieren. Darüber hinaus ist die verbindliche Förderung der Stadt Köln ein positives Signal, mit dem auch das Einwerben weiterer Förderer Erfolg versprechender ist. Kulturdezernentin Susanne Laugwitz-Aulbach betont: ´Die institutionelle Förderung des Sommerblut-Festivals ist ein wichtiger Schritt für die inklusive Kulturarbeit in Köln.´


Das ´Festival der Multipolarkultur´ ist ein inklusives Kulturfestival in Köln, welches unterschiedliche gesellschaftliche, soziale und politische Standpunkte und Identitäten miteinander verbindet. Der Kulturbegriff wird bewusst weit gefasst, um Künstlerinnen und Künstler, Comedians sowie Laien und ein Publikum mit Beeinträchtigungen in den Blick zu nehmen. Das Festival lädt zu einem Perspektivenwechsel in Richtung einer grenzüberschreitenden - eben einer multipolaren Kunst und Kultur - ein. Dafür kooperiert Sommerblut Kulturfestival e.V. mit herausragenden Initiativen der Kölner und der überregionalen freien Kunstszene.



Anzeige
Koelntourist
Anzeige
Koelntourist
Anzeige
Anzeige

Aktuelles

Adressen
Anzeige

Facebook & Co.

© Copyright Fuchs Medien Dienste