16.01.2018 / 16:05 - Rubrik: Kultur

Mitmach-Aufruf zur Fotoausstellung im Kölnischen Stadtmuseum

Mitmach-Aufruf zur Fotoausstellung im Klnischen Stadtmuseum


´Trotzdem Alaaf! Kölner Rosenmontagszug 1991 + 2017´

Winter 1990/1991: Am Golf herrscht Krieg. Auch in Deutschland gehen die Menschen auf die Straßen und demonstrieren unter dem Motto ´Kein Blut für Öl´ gegen die Kampfhandlungen. Vielerorts in der Diskussion: Der Karneval. Kann man ausgelassen Fastelovend feiern, wenn anderswo Krieg ist? Wie in vielen anderen Städten sagt auch das Kölner Festkomitee schließlich den Rosenmontagszug ab. Die Kölner aber feierten ´trotzdem´ ihren Fastelovend. Es wurde ein spontaner, unorganisierter und ursprünglicher Rosenmontag - und eine jecke Demonstration gegen den Golfkrieg. Mit der Fotoausstellung ´Trotzdem Alaaf! Kölner Rosenmontag 1991 + 2017´ fängt das Kölnische Stadtmuseum die besondere Stimmung dieses Rosenmontags ein, als Friedensdemonstranten und traditionelle Jecken gemeinsam feierten - und damit einen nachhaltigen alternativen Impuls in die traditionelle Kölner Karnevalsszene hineingaben.



Das Kölnische Stadtmuseum freut sich über eine Rückmeldung von allen Kölnerinnen und Kölnern, die 1991 bei diesem ´Woodstock der Pappnasen´ dabei waren und ruft sie auf, ihre Bilder und Erinnerungen an das Museumsteam zu senden - per E-Mail an wibke.becker@stadt-koeln.de oder über Facebook, Instagram oder Twitter unter dem Hashtag #trotzdemalaaf. Die Fotos und Geschichten werden in einem Blog auf der Homepage zusammengestellt. Unter allen Einsendungen verlost das Kölnische Stadtmuseum eine Jahreskarte für die Kölner Museen (inklusive Sonderausstellungen). Wer sich nachweislich auf einem der 89 Schwarz-Weiß-Fotos der Ausstellung wiedererkennt, kann sich über einen Gutschein für einen freien Eintritt in die nächste Sonderausstellung freuen.



Die Ausstellung ist noch bis 25. März 2018 im Kölnischen Stadtmuseum, Zeughausstraße 1-3, Köln-Innenstadt, zu sehen. Weitere Informationen gibt es unter dem Link unten.








Link zum Thema:
Weitere Infos


Anzeige
Horn



Anzeige
Horn
Anzeige



Anzeige

Aktuelles

Adressen
Anzeige

Rodenkirchen.de folgen auf Facebook & Co.

  © Copyright Fuchs Medien Dienste