Rodenkirchen.de

Internetportal für den Stadtbezirk 2 - Köln

18.04.2017 / 14:15 - Rubrik: Rodenkirchen

Führung zu den Rodenkirchener Villen

Fhrung zu den Rodenkirchener Villen


Die Bürgervereinigung Rodenkirchen e.V. lädt am Sonntag, 30. April 2017 um 15 Uhr zu einer Villenführung entlang des Rheins und im Auenviertel ein. Unter der fachkundigen Leitung von Kunsthistorikerin Angelika Lehndorff-Felsko sehen die Teilnehmer während des Rundgang die Bauhaus-Siedlung und die verschiedenen historisch-klassischen Villen. Sie erfahren hier viel Wissenswertes aus der Geschichte der Architektur zu Beginn des 20. Jahrhunderts.

Der Ort Rodenkirchen wurde Anfang des 20. Jahrhunderts dank seiner schönen Rheinlage zu einem beliebten Wohnort. Viele renommierte Architekten erbauten hier aufwändig gestaltete Wohnhäuser in ganz unterschiedlichen Stilrichtungen. Die kleine Bauhaus-Siedlung zwischen dem Rhein und der Straße Im Park gehört zu den größten baukünstlerischen Gruppen der avantgardistischen Architektur und ist international von großer Bedeutung. Zahlreiche geschichtsträchtige, im klassischen Stil erbaute Villen mit Erkern und Türmchen säumen dagegen die Uferstraße und sind auch im Auenviertel wie beispielsweise in der Bismarck- oder Moltkestraße zu sehen. Die Gäste erfahren viele Details über die Villen, wer ihre Bauherren und Architekten waren, über die Unterschiede der ästhetischen und architektonischen Grundsätze beider Stilrichtungen und wie der Nationalsozialismus aus politischen Gründen die Klassische Moderne des Bauhaus-Stils verdrängte.

Treffpunkt: 30.4.17 um 15 Uhr, Uferstr. 11 (Ecke Walther-Rathenau-Str.) vor der Villa Haus Seewald. Führung: Angelika Lehndorff-Felsko.
Kosten: 9 Euro (Bitte passend bei Führungsbeginn bezahlen)
Anmeldung mit Personenzahl bitte per Mail an buergervereinigung@rodenkirchen.de



Anzeige
Koelntourist
Anzeige
Koelntourist
Anzeige
Anzeige

Aktuelles

Adressen
Anzeige

Facebook & Co.

© Copyright Fuchs Medien Dienste