22.03.2017 / 13:34 - Rubrik: Rodenkirchen

Bewaffnete Räuber verletzten Opfer - Zeugensuche

Bewaffnete Ruber verletzten Opfer - Zeugensuche


Sürth - Zwei Unbekannte haben am Dienstagabend einen Getränkemarkt überfallen. Das Duo bedrohte den
Angestellten (41) mit einer Pistole. Die Polizei sucht Zeugen.



Gegen 18.30 Uhr betraten die beiden Männer das Geschäft an der
Wesselinger Straße. Dort führten sie zunächst ein vorgetäuschtes
Verkaufsgespräch. Plötzlich trat einer der 'Kunden' hinter die Theke
und schlug dem 41-Jährigen mit einer Pistole gegen den Kopf. Im Laufe
einer darauffolgenden Auseinandersetzung schoss einer der Täter in
den Boden. Anschließend flüchtete das Duo in unbekannte Richtung.



Die Flüchtigen werden als 1,80 Meter große, circa 20 -30 Jahre
alte Männer beschrieben. Beide trugen einen Bart und waren dunkel
bekleidet. Einer der beiden Gesuchten hatte braunes Haar, an den
Seiten war der Kopf kahl rasiert.



Die Polizei sucht daher Zeugen, die zur Tatzeit im Bereich der
Wesselinger Straße verdächtige Feststellungen gemacht oder Personen
beobachtet haben, auf die die Beschreibung passen könnte. Hinweise
bitte an das Kriminalkommissariat 14 unter der Telefonnummer
0221/229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de



Anzeige
Teekesselchen



Anzeige
Teekesselchen
Anzeige



Anzeige

Aktuelles

Adressen
Anzeige

Rodenkirchen.de folgen auf Facebook & Co.

  © Copyright Fuchs Medien Dienste