20.02.2017 / 16:27 - Rubrik: Köln

Städtische Einrichtungen an Karneval eingeschränkt erreichbar




Viele Museen öffnen auch an den jecken Tagen ihre Türen für Kunstinteressierte


Während der Karnevalstage vom 23. bis 28. Februar 2017 gelten für die Dienststellen und Einrichtungen der Stadt Köln eingeschränkte Öffnungszeiten und telefonische Erreichbarkeiten. An Weiberfastnacht, 23. Februar, endet der Publikumsverkehr um 11 Uhr. Am Rosenmontag, 27. Februar, bleiben alle städtischen Dienststellen und Einrichtungen geschlossen, am Karnevalsdienstag, 28. Februar, schließen sie um 12 Uhr.




Das Bürgerbüro am Laurenzplatz sowie das Jobcenter bleiben an Weiberfastnacht geschlossen. Die Zentral- und Stadtteilbibliotheken bleiben an Weiberfastnacht und Karnevalsdienstag geschlossen. Die Dienststelle Diversity ist am Karnevalsdienstag von 9 bis 12 Uhr und zusätzlich von 14 bis 16 Uhr geöffnet.





Für die Museen gelten folgende Öffnungszeiten:




Museum für Ostasiatische Kunst: Weiberfastnacht bis Karnevalsdienstag geschlossen




Wallraf-Richartz-Museum: Weiberfastnacht bis Rosenmontag geschlossen

Museum für Angewandte Kunst: Weiberfastnacht bis Rosenmontag geschlossen




Römisch-Germanisches Museum: Weiberfastnacht, Sonntag und Rosenmontag geschlossen




Rautenstrauch-Joest-Museum: Weiberfastnacht, Sonntag und Rosenmontag geschlossen




Museum Schnütgen: Weiberfastnacht, Sonntag und Rosenmontag geschlossen




Kölnisches Stadtmuseum: Weiberfastnacht, Sonntag und Rosenmontag geschlossen




NS-Dokumentationszentrum: Weiberfastnacht, Sonntag und Rosenmontag geschlossen




Museum Ludwig: Weiberfastnacht und Rosenmontag geschlossen



Anzeige
Antonius



Anzeige
Antonius
Anzeige



Anzeige

Aktuelles

Adressen
Anzeige

Rodenkirchen.de folgen auf Facebook & Co.

  © Copyright Fuchs Medien Dienste